Vermittelte Tiere

Wir freuen uns immer über Post von unseren ehemaligen Schützlingen. Gerne veröffentlichen wir hier auch Ihre Post.

Ludwig

Ludwig!

Es war ein gewöhnlicher Sonntag und wir guckten wie immer "Tiere suchen ein Zuhause". Schon lange überlegten wir, einen Hund anzuschaffen und waren uns einig, einen Hund aus dem Tierschutz in unserer Familie aufzunehmen. Wir hatten uns versprochen, dass wir alle "gleich begeistert" sein müssen von dem möglichen Familienhund. Hätte jemand Zweifel, so wäre es nicht dieses sondern vielleicht ein anderes Tier. Wir hatten vorher auch ausgemacht, auf jeden Fall eine Nacht über die Entscheidung zu schlafen ...Uns fiel in dem Beitrag ein Hund namens "Buddy" auf. Wir riefen im Tierheim Düsseldorf an und vereinbarten einen Termin zum Kennenlernen. Mit einer Dame vom "Team Gassi" dürften wir Buddy ausführen. Übrigens waren wir vorher noch nie in einem Tierheim.

Er gefiel uns gut. Allerdings hatte Frau Grisorio Bedenken, ob Buddy zu unserem - in diesem Falle "erst 10-jährigen" - Sohn passt.

Aus diesem Grunde zeigte sie uns Ludwig (ehemals "Bleki"), den wir zwei Tage später kennenlernen dürften.

Es war Liebe auf den ersten Blick. Ludwig ist eine immer gut gelaunte kleine "Persönlichkeit" und nunmehr 7 Monate alt. Er hat sich nach nunmehr gut 7 Wochen prima bei uns eingelebt. Sehr von Vorteil war es, dass wir in dieser "besonderen" Zeit (Corona) mehr zuhause waren. Das "Alleinsein" konnten wir so ständig üben und das "Alleinsein" ist tatsächlich das einzige, was Ludwig (immer noch) nicht gefällt.

Als "Baby" meldet er sich morgens recht früh, wenn er Gassi gehen muss. Er muss dann aber auch wirklich. Die Grundkommandos "Sitz" und "Ablegen" beherrscht er mittlerweile. Er geht auf Aufforderung auch in sein Körbchen und bettelt nicht, wenn wir Mahlzeiten zu uns nehmen. Mit Hilfe einer Schleppleine üben wir das "Abrufen". Wir haben Kontakt mit der Hundeschule aufgenommen und werden in Kürze - er sollte ja zunächst einmal "ankommen" - mit dem Unterricht beginnen, was zurzeit durch Corona nur eingeschränkt möglich ist.

Unser Sohn kümmert sich sehr lieb um das neue Familienmitglied und steht in der "Rudelordnung" ganz oben, weil "Action" angesagt ist, wenn er sich mit dem Hund beschäftigt. Bällchen holen ist super, andere Hunde zu begrüßen (er hat nicht ein einziges Mal "gepöbelt") ist spannend, die Nachbarhunde werden begrüßt, dann aber auch wieder "vergessen", er kläfft nicht, passt aber auf und er bringt von jedem Spaziergang ein Stöckchen mit.

 Mit dem Labrador der Großeltern versteht er sich blendend und hat somit auch regelmäßig ausgiebigen Kontakt zu seinesgleichen. Ludwig ist ein Hund, der wegen seiner fröhlichen Art, aber auch seiner "einzigartigen" Mischung (kleiner Münsterländer - Basset) auffällt.

Es war die absolut richtige Entscheidung, sich im Tierheim umzuschauen und gut beraten zu lassen. Ludwig ist ein "Kumpel", der unser Herz im Sturm erobert hat.

Unser Sohn war zunächst sehr traurig, dass wir uns gegen Buddy entschieden haben und hatte Sorge, dass dieser nicht vermittelt wird. Bei unseren Impfterminen im Tierheim haben wir haben wir aber erfahren, dass auch Buddy ein neues Zuhause gefunden hat. Darüber sind wir sehr froh!

Wir danken Frau Grisorio, dass sie mit Hunde-Know-How und Herz so gut beraten und Hund & Familie glücklich gemacht hat. Anbei ein paar Schnappschüsse von Ludwig.

Herzliche Grüße von Familie C. aus Wülfrath

Lena, Lucy & Findus

Liebe Frau Hufer, liebe Frau Grauel,

den Dreien geht es gut und das Vertrauen ist mittlerweile so groß, dass man sich bei dem Austausch der Pipi-Pads auch einfach mal auf unsere Füße setzt, um darauf hinzuweisen, dass es ja langsam mal neues Futter geben sollte. Vor allem Gurken sind aktuell hoch im Kurs - dafür wird sogar mal unaufgefordert von den Damen Männchen gemacht.

Findus nimmt kontinuierlich an Gewicht zu und setzt sich beim Futter gegen die zwei Damen auch mittlerweile mal durch.

In diesem Sinne ganz liebe Grüße von uns und den Dreien

Vita und Guido J.

Eddie & Simon

Hallo,

wir haben vor ein paar Wochen die beiden Brüder (bei euch hießen sie Blacky und Smokey) abgeholt! Sie passen soooo gut in unsere Familie und sie fühlen sich pudelwohl bei uns! Soooo tolle Katzen.

Liebe Grüße von Familie Sch.

Moneypenny&Q

Liebes Tierheim Düsseldorf,

im Juli 2019 durfte Moneypenny bei uns einziehen und Cube (heute Quentin oder einfach Q) neue Lebensfreude bescheren, nachdem unser Ernie ohne Vorwarnung verstorben ist. Da wir so gute Erfahrungen mit Q’s Adoption aus ihrem Tierheim gemacht haben, waren wir guter Dinge, dass die zwei sich super verstehen werden, und so war es auch. Die junge Dame hat sich sehr gut eingelebt und macht auch mal gerne Ausflüge in die Küche oder Schlafzimmer, wenn wir vergessen besagte Türen zu schließen. Kurze Pausen auf dem Sessel nach aufregenden Flugrennen mit Q sind genau so wie kleine Krauleineiten vom Liebsten immer toll. Salat ist das neue Lieblingsfressen aber auch ein Stückchen Apfel ist gern gesehen! Wir freuen uns schon auf viele weitere Jahre mit den beiden!

Viele Grüße,

Moneypenny, Q und Familie St.

Bruno

Hallo Ihr Lieben,

Bruno ist heute acht Jahre geworden! Seit sieben Jahren ist er bei uns und wir bereuen nicht einen Tag. Er ist so ein toller und lieber Hund!

Lieben Gruß

Georg und Martina